Gewusst wie – Treppe durchs Dach geliefert

Im Herbst 2017 erhielt Autokrane Schares die Aufgabe, Treppenelemente in ein fertiggestelltes Gebäude in Leverkusen einzubringen. Die Idee von unserem Auftraggeber die Elemente durch eine Einbringöffnung in der Wand ins Gebäude zu heben, haben wir aus statischen und platztechnischen Gründen schnell verworfen. Die einzige Möglichkeit die unser Außendienstmitarbeiter Andre Meyering sah war, die Elemente durch eine geöffnete Dachfläche ins Gebäude einzubringen und sie mit Hilfe unserer 12 Tonnen Mini-Raupe im Gebäude umzulegen. Hierfür stand uns lediglich eine Dachfensteröffnung von 2,7m x 10,0m zur Verfügung um die bis zu 15,0m langen und 8,0 Tonnen schweren Treppen ins Gebäude einzuheben.

Im Februar 2018 war es dann soweit. Unser 350 Tonnen Kran baute sich außerhalb des Gebäudes auf und die ersten Elemente wurden durch uns angeliefert. Unsere 12 Tonnen Mini-Raupe ging im Gebäude in Position und nahm die von oben eingelassenen Treppenelemente im Tandem-Hub entgegen. Ein sehr erfolgreicher Einsatz dank der guten Vorarbeit unseres Außendienstes und unserer Technischen Zeichnerin Nicole Bröker, sowieso der sehr guten Ausführung unserer Kranfahrer und Einweisern vor Ort.

Wir bedanken uns für das Vertrauen bei unserem Auftraggeber.